Knochenaufbau für Implantation

[vc_row][vc_column width=“1/2″][vc_single_image image=“454″ img_size=“medium“][/vc_column][vc_column width=“1/2″][vc_column_text]Durch einen Autounfall hat dieser Patient nicht nur viele Zähne verloren, sondern auch einen Teil seines linken Oberkieferknochens. Dadurch war die Ausgangssituation, um dem Patienten seinen Wunsch nach festem Zahnersatz zu erfüllen, recht ungünstig. Dieser Fall stellte eine besondere Herausforderung dar, weil ein erheblicher Teil seines Oberkieferknochens fehlte.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column width=“1/2″][vc_single_image image=“455″ img_size=“medium“][/vc_column][vc_column width=“1/2″][vc_column_text]Es gelang uns die Form des Oberkiefers mit Hilfe von humanen Knochen in der Form von Knochenringen und partikulierten Knochen zu rekonstruieren. Der Vorteil bei dieser modernen Methode, den Knochenaufbau mit Knochenringen durchzuführen, liegt darin, dass man gleichzeitig die Implantate setzen kann. Die Implantate heilen gedeckt ein, sodass man sie im Bild nicht sieht. Diese Vorgehensweise verkürzt die Behandlungsdauer und senkt die Kosten für den Patienten.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][vc_separator][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][vc_column_text]

Zur Terminvergabe

appointment-150582_640[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]