Behandlungsspektrum

[vc_row][vc_column width=“1/2″][vc_column_text css_animation=“left-to-right“ css=“.vc_custom_1481212033577{padding-bottom: px !important;}“]Die Zahnheilkunde hat in den letzten Jahren rasante Fortschritte gemacht. Durch die Entwicklung neuer Materialien und Geräte sind Behandlungsmöglichkeiten entstanden, die es am Ende des letzten Jahrhunderts weder in Form, noch in solch einer ausgereiften Art gab.

 

Die Ästhetik in der Zahnmedizin gewinnt mehr an Bedeutung.

 

Und damit ist nicht nur das Aufhellen (Bleichen) der Zähne gemeint. Vielmehr geht es darum, bei hoher dynamischer Lachlinie (viel Zahnfleisch) die rote Ästhetik zu beachten bzw. bei unschönem Anblick diese wieder herzustellen. Dafür wurden plastisch-chirurgische Verfahren entwickelt, die eben auch minimalinvasiv mit fast unsichtbaren Nähten unter Zuhilfenahme optischer Vergrößerung schöne Resultate liefern.

Hauchdünne Keramikschalen (Veneers), vergleichbar mit Kontaktlinsen, ermöglichen es störende Zahnverfärbungen, Zahnfarben oder auch Zahnformen und Zahnstellungen auf eine minimalinvasive Art (im Gegensatz zu der herkömmlichen Überkronung) zu korrigieren.

Und schließlich wählen wir beim festsitzenden Zahnersatz (Kronen und Brücken) das metallfreie Zirkon- und Aluminiumoxid, das es uns ermöglicht, vollkeramische Träume aus Licht wahr werden zu lassen.

Auf dem Gebiet des Zahnersatzes ist die Implantologie aus dem modernen Behandlungsangebot nicht mehr wegzudenken. Die Implantatoberflächen der jetztigen, dritten Generation, sind geätzt und gestrahlt und haben eine Rauigkeit im Nanobereich, die es erlaubt, eine sichere Einheilung in kürzerer Zeit vorherzusagen, sowie die Implantate früher zu belasten (kürzere Behandlungszeiten).

Die Entwicklung neuer Knochenersatzmaterialien und Abdeckmembranen erlauben Implantationen auch in Kieferbereichen mit nur einem geringen ortsständigen Knochenangebot.

 

Diese Rubrik zeigt Ihnen, was heute möglich ist.[/vc_column_text][/vc_column][vc_column width=“1/2″][vc_single_image image=“115″ img_size=“medium“ alignment=“right“ css_animation=“right-to-left“][vc_single_image image=“118″ img_size=“medium“ alignment=“right“ css_animation=“right-to-left“][vc_single_image image=“117″ img_size=“medium“ alignment=“right“ css_animation=“right-to-left“][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column width=“1/2″][vc_column_text css_animation=“left-to-right“]Unsere Behandlungsschwerpunkte:

  • Ästhetisch-Rekonstruktive Zahnheilkunde mit hochwertiger, moderner Prothetik unter Verwendung hochwertiger Keramiken nach entsprechender Vorbehandlung
  • Zahnerhaltende Behandlung mit minimalinvasiven Methoden unter Verwendung starker optischer Vergrösserung
  • Kariesfrüherkennung mit Laser gestützter Kamera als bessere Alternative zu herkömmlichen Röntgenaufnahmen
  • Modene Prophylaxemaßnahmen und schonende professionelle Zahnreinigung
  • Systematische Parodontalbehandlung mit regenerativen Maßnahmen
  • Systematische Erkennung und Behandlung von cranio-mandibulären Dysfunktionen (CMD)
  • Erhaltung marktoter Zähne mit endodontischen Behandlungen unter Berücksichtigung aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse (sog.Wurzelbehandlungen)
  • Zahnaufhellung vitaler und marktoter Zähne (Bleaching)
  • Implantologie, ggf unter Begleitung von schonenden Knochenaufbaumassnahmen
  • Implantologie mit Mini-Implantaten zur Unterstützung von herausnehmbaren Zahnersatz

[/vc_column_text][vc_btn title=“Behandlungsbeispiele“ css_animation=“left-to-right“ link=“url:http%3A%2F%2Fdr-misovic.de%2FWordPress_01%2Fbeispiele-neu%2F||“][/vc_column][vc_column width=“1/2″][vc_single_image image=“551″ img_size=“700×700″ css_animation=“right-to-left“][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column width=“1/2″][vc_column_text css_animation=“appear“]Professionelle Zahnreinigung

 

Die Zahnästhetik beginnt mit der professionellen Zahnreinigung.

Durch das schonende Entfernen der harten, weichen und verfärbten Beläge, durch die anschließende sorgfältige Politur und damit Versiegelung der Zahnoberflächen wird automatisch eine Zahnaufhellung erreicht.

Plus: die Zähne erscheinen wieder in ihrem natürlichen Glanz.

 

Da wir jeden Tag Nahrung zu uns nehmen, Speichel produzieren und einige von uns gar Tabakqualm aufnehmen, ist es in Abhängigkeit vom Erfolg um unsere Bemühung für Mundhygiene nur eine Frage der Zeit, wann die Zähne mehr oder weniger Beläge und Zahnstein erneut aufweisen.

 

Somit ist das notwendige zeitliche Intervall zwischen den professionellen Zahnreinigungen auch davon abhängig, wie viel gelösten Kalk unser Speichel enthält (Zahnsteinbildung), ob wir Kettenraucher sind, häufig Kaffee, Tee oder Rotwein konsumieren etc., etc.

 

Und die Kosten?

Hand aufs Herz, wenn wir uns ehrlich anschauen, wie viel wir für die Pflege und Ausstattung unseres Autos ausgeben, in die Wellness unseres Körpers investieren (Friseur, Kosmetik, Solarstudio, Fitness etc.) und wie viel wir für das Wohlergehen unserer Haustiere aufwenden, dann sind die Kosten für die professionelle Zahnreinigung recht gering.

Und dabei geht es doch um unsere eigene (Mund-)Gesundheit.

Wollen wir wirklich daran sparen?[/vc_column_text][/vc_column][vc_column width=“1/2″][vc_column_text css_animation=“appear“]Systematische Parodontalbehandlung

 

Was ist eine Parodontitis und wie erkenne ich sie?

Eine Parodontitis ist eine Entzündung des Zahnhalteapparates. Sie gehört zu den häufigsten Erkrankungen des Menschen.

 

Verursacht wird die Parodontitis durch Bakterien und die Entzündungsreaktion des Körpers. Durch diese chronische Entzündung wird der Kieferknochen zerstört, wodurch es bei fortgeschrittener Erkrankung zu Zahnverlust kommt.

Seltene Formen der Parodontitis führen unbehandelt schon bei jungen Erwachsenen zu Zahnverlust; ansonsten tritt dieser erst später auf, wenn die Parodontitis nicht erkannt und behandelt wird.

 

Eine Parodontitis beginnt immer mit einer Zahnfleischentzündung (Gingivitis). Diese ist für Sie nur schwer zu erkennen. Am ehesten bemerken Sie eine erhöhte Neigung zu Zahnfleischbluten. Auch kann das Zahnfleisch geschwollen sein; an den Zähnen sehen Sie oft einen verfärbten bakteriellen Belag.

 

Achten Sie bitte bei den neben stehenden Abbildungen auf die „schwarzen Dreiecke“ zwischen den Zähnen –  bedingt durch die fehlenden Zahnfleischpapillen vor der Behandlung.

Nach der Genesung zeigen die Bilder nachgewachsene Papillen in den Zahn-Zwischenräumen.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]